Zum Inhalt springen
Praktikim2 Foto: WK35 Ei-Lü

4. Juli 2022: Danke! Tolles Praktikum im Wahlkreisbüro

Nachdem ich mich eigentlich für ein zweiwöchiges Praktikum im Wahlkreisbüro von Kerstin Liebelt im Februar 2022 beworben und mich sehr über die Zusage gefreut hatte, mussten die Pläne wegen der Unvorhersehbarkeit des Corona-Virus doch noch einmal geändert werden. Umso mehr freute ich mich, dass ich eine zweite Chance für ein einwöchiges Praktikum im Juni bekam. Ich durfte eine sehr spannende Woche bei meinem Praktikum im Wahlkreisbüro von Kerstin Liebelt erleben und konnte dabei viele wertvolle Erfahrungen sammeln.

Am Montag wurde ich im Kurt-Schumacher-Haus herzlich begrüßt und lernte zunächst Andrea und Yvonne kennen, beide sehr freundliche und offene Mitarbeiterinnen in zwei Wahlkreisbüros. Zuerst stand eine Führung durch das Haus auf dem Programm, auch bekannt als „Tour de château“, die von Andrea durchgeführt wurde. Ich lernte sehr freundliche GenossInnen kennen, die gerne von ihren Tätigkeiten bei der SPD berichteten.

Besonders faszinierte mich hierbei die Arbeit von Johanna, Referentin im Bezirk Hannover die sich mit der sogenannten völkischen Landnahme beschäftigt. Am Nachmittag durfte ich dann bei einer Sitzung der SPD-Landtagsfraktion dabei sein, bei der die Plenarsitzung des Folgetages vorbereitet wurde. Das war für mich sehr interessant, da ich viele PolitikerInnen von den Wahlplakaten wiedererkannte. Ich hatte das große Glück, mein Praktikum in der Woche der Plenarsitzungen zu absolvieren, sodass ich mir am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag je ein für mich interessantes Thema heraussuchen und die dazugehörige Debatte verfolgen konnte. Es war sehr faszinierend, eine solche Debatte live miterleben zu dürfen.

Am Mittwoch war ich dann mit Kerstin und Andrea beim Mittagessen. Ich bekam einen sehr guten Eindruck von Kerstin als Person, da sie zugewandt und interessiert ist. Auch mit Andrea baute ich innerhalb kürzester Zeit ein vertrautes Verhältnis auf.

Nachmittags durfte ich Teil einer Besuchergruppe aus Kerstins Wahlkreis sein und spielte für diese Zeit Journalistin. Ich machte Fotos und verfasste später auch einen Bericht über die Tour. Am Donnerstag, der leider auch schon der letzte Tag meines aufgrund von Corona verkürzten Praktikums war, verbrachte ich den Vormittag im Wahlkreisbüro und erledigte ganz klassisch etwas Büroarbeit. Am Nachmittag bekam ich dann noch einmal die Gelegenheit dazu, mit Kerstin zu sprechen und gemeinsam mit ihr Fotos zu machen, sowie kurz im Plenum vorbeizuschauen. In der kurzen Zeit lernte ich viel von dem vielseitigen und herausfordernden Beruf einer Politikerin kennen, was meinen Respekt vor dieser Tätigkeit noch einmal erhöhte.

Ich bedanke mich bei Andrea und Kerstin für die tolle Praktikumswoche und wünsche dem ganzen Team alles Gute für die Zukunft, in der wir uns hoffentlich wiedersehen werden!

Eure Sinem

Vorherige Meldung: Besuchergruppe: Wahlkreis 35

Nächste Meldung: SG Bredenbeck-Holtensen bekommt 25.364 Euro!

Alle Meldungen